Donnerstag, 18. Juni 2020

Achtn3ßsch

Was für eine Woche! Am Dienstag ging die Corona-Warn-App an den Start und ist bis jetzt noch nicht gehackt worden oder abgestürzt oder überlastet oder aus Versehen mit Amazon gekoppelt, weshalb tausende Deutsche Fehlbestellungen bekamen, die sie nun bezahlen müssen oder oder.


Ein Wunder


Die funktioniert auf Android und iOS und ist datenschutztechnisch kein völliges Desaster. Das Installieren auf dem Handy ist total einfach und obwohl man Bluetooth ständig angeschalten haben muss, hält der Akku länger als eine Stunde. In Europa soll es kein ähnlich professionelles Produkt geben, jedenfalls keins was funktioniert.
Was klingt, wie ein ganz normaler in China produzierter Gegenstand, an dem in Europa getüftelt wird und der trotzdem nicht funktioniert, ist eine App die von einer staatlichen Behörde, am Ende noch von Beamten, an den Start gebracht wurde. Nicht nur das: Sie war eher fertig, als die Pandemie vorbei!


Ich glaube alles 


Nachdem das gelang, bin ich gern bereit, mir alte Uri Geller-Tricks anzuschauen und zu glauben, dass das kein Beschiss war. 
Genauso wenig, wie in den Sprintfinals der Leichtathleten jemand mitläuft, der gedopt hat. Selbst wenn die einen Doping-Test verpassen, bzw. bei keinem anzutreffen sind, dann ist das ein Versehen. Dem aktuellen Weltmeister Christian Coleman ist das passiert und mal ehrlich, ihn zu sperren, weil er shoppen war und nicht angab, wo, das ist kleinlich! 
Manche Frauen wissen vorher nie wohin und haben danach total vergessen, in welchen Geschäften sie am Ende waren. 
Und Lance Armstrong hat jahrelang beim Strullen das Röhrchen verfehlt, weshalb es keine Proben von ihm gab. 


Mensch, Zimmi


Es scheint also alles möglich! Ich glaube wieder an Wunder. 
Okay, ein paar Wunder scheinen ausgeschlossen, z.B. dass Dynamo diese Saison nicht absteigt. Heute gab es ein 0:2 in Kiel und damit war es das, jedenfalls nach menschlichem Ermessen, in Liga 2. 
Wenigstens diese Schmach muss Zimmi nicht miterleben oder am Ende noch kommentieren. Er starb am Dienstag nach schwerer Krankheit. Ich habe ihn als einen positiv Verrückten kennengelernt und wenn die Beschreibung "Hans-Dampf-in-allen-Gassen" stimmt, dann bei ihm. Auch wenn ich es ihm wünsche, aber Ruhe in Frieden...? Nicht Zimmi! Er wird den Anderen da oben ungefragt eine Menge Geschichten zu erzählen haben, gerade und auch über Dynamo! 


BH und Kaffeefilter


Ausgeschlossen scheint auch, dass ein Großteil der Sachsen irgendwann irgendwas glaubt, was von Oben kommt. Wo immer deren Oben sein möge. Mehr als die Hälfte der Sachsen lehnt die Corona-Warn-App ab, habe ich gelesen. Der Gag ist: Schon bevor diese App auf dem Markt war. Die wussten es wieder schon besser, bevor es schlechter war.
Präventive Verweigerung in dem Land, in dem der BH und der Kaffeefilter erfunden wurden. Heute würden die das Zeug wahrscheinlich auch ablehnen, wenn die auf den Markt kämen. 
Ein BH? Quasi als Bevormundung der Frau, die ihre Brüste gefälligst tragen soll, wie sie sind. Jedenfalls finden das 80% der Männer. Natürlich aus Datenschutzgründen!
Und aus dem Kaffee das Beste rausfiltern... Vielleicht noch das Aroma in den Westen schicken...? Hä, die spinnen doch! Nicht mit uns!


Apple-Birnen


Zugegeben, die Corona-Warn-App macht auch nach einer Einnahme nicht immun gegen Covid-19. 
Auch ein rektaler Versuch nützt nichts. Einnehmen geht generell nicht. Man muss die sich runterladen! Nicht sich runterholen.
Schlimmer noch, da es eine Warn-App ist, warnt sie nur. 
Ein logisches Argument gegen diese App ist allerdings: 
Bei den andern Ländern funktioniert die gar ni. Man könnte jetzt argumentieren, dass diese App nur hier Sinn macht, wo ich bin und mich nicht zwingend warnen muss, wenn in Kasachstan der Ex-Präsident erkältet ist. Übrigens ist der Risikogruppe, was auch ein Stichwort ist. Die App ist nämlich sowieso sinnlos, weil gerade die Alten, die Risikogruppe, mit dem Handy nichts anfangen können oder keins haben. Genau aus dem Grund fahren wir Deutschen fast keine Autos, denn die Alten haben auch oft keins. 
Übrigens wird diese App nicht mittels eines Chips in den Kopf transplantiert, was Bill Gates natürlich vor hatte, aber am Widerstand der Apple-Birnen gescheitert ist oder so. 
Ach, der Gates hat gar nicht mitgemacht...? Hätte ich fast was Falsches erfunden. 
Dafür kann ich mit Gewissheit sagen, dass dieses Ding nicht gegen 5G-Strahlen hilft, weil es das auch nicht soll. Und gegen die Belastung des nun überall eingeschalteten Bluetooth hilft beim Spazierengehen nach wie vor nur der Aluhut und das Hochhalten des Grundgesetzes, beim sich ständig wiederholenden Ausruf "Wir sind das Volk". Und ich bin der Volker!





Keine Kommentare:

Kommentar posten