Dienstag, 24. März 2020

Vier

Heute war wieder so ein Tag mit blauem Himmel, Sonne satt und leichter Brise. Oder, wie wir Hausmänner sagen: Wäschewetter!  Sogar der DAX traute sich raus und kletterte auf fast 9600 Punkte, ein Plus von fast 10 Prozent zum Vortag. Vielleicht hilft das den armen Mineralölkonzernen auch etwas, denn die werden wohl bald unter den Schutzschirm der Regierung schlüpfen müssen. Warum? Gestern kam meine Frau nach Hause und fragte: 
"Weißt Du, was der Sprit kostet?"
Ich sagte: "Nein, woher auch? Ich bin ja behördlich zu Hause. Was kostet er denn?" -  "1, 14 Euro!" - "Boah! Schei...!", rief ich.
Das ist doch Mist! Mein Tank ist voll. Eigentlich müsste ich bei dem Preis mal ganz weit wegfahren, um dann wieder vollzutanken. Was ich da hätte an Geld sparen können! Und das Ganze auch noch auf leeren Straßen. Da hätte ich den Fiesta mal richtig ausfahren können... Aber nein, ich soll ja zu Hause bleiben. 
Das sind quasi meine Olympischen Spiele. Meine Herren, erst die Fußball-EM und nun auch noch Olympia um ein Jahr verschoben. Unabhängig von der Frage, ob das richtig oder falsch ist, muss man sich ganz kurz vorstellen was das für einzelne Sportler heißt, die vielleicht im Zenit ihrer Karriere stehen, die vielleicht die letzte Saison machen wollten, die vielleicht gerade der Shooting-Star sind, ganz davon abgesehen, dass sich fast alle Sportler schon lange und gezielt auf diesen Höhepunkt vorbereiten. Da geht es um Leistungskurven, Wettkampfplanung, Belastungssteuerung... Und vielleicht waren das die einzigen Spiele, zu denen man es geschafft hätte... Nächstes Jahr kann und wird alles ganz anders sein. Ein Jahr ist viel Zeit im Leistungssport! Na ja... Die Fußball-Bundesliga will auch erst im Mai frühestens wieder starten. Allerdings möchte ich darauf hinweisen, dass die DFL das nicht allein entscheiden sollte. Ich finde, es gibt da klare Abhängigkeiten von den Entscheidungen seitens der Länder inwieweit die  Ladenöffnungsregeln gelockert werden. Ganz speziell denke ich da an Frisörgeschäfte. Ich kann und möchte mir nicht vorstellen, wie die Fußballer auf dem Kopf aussehen, wenn die Bundesliga wieder spielen soll, die Frisöre aber noch geschlossen sind. Glaubt ihr ernsthaft, ich schaue mir 22 Paul Breitner-Gedächtnis-Frisuren an? Meine Forderung an die DFL: Erst wenn der letzte Spieler beim Frisör war, darf angepfiffen werden! Denn selbst bei den Dynamo-Spielern, die bisher auf dem Platz erwiesene Grütze abgeliefert haben, waren die Haare immer schön! 


Kommentare:

  1. Huch, so schnell sind die ersten 5 Posts gelesen- ich habe mich sehr amüsiert.
    Danke und weiter so, ich bin gespannt auf morgen!

    Axel

    AntwortenLöschen
  2. Kommentarzeit 15:02???
    Es ist 23:03!
    Axel

    AntwortenLöschen
  3. Erstmal Danke! Und die Uhrzeit... ich arbeite dran. Was aber nicht heißt, dass ich das auch bewältige.

    AntwortenLöschen